Erfahrungen von Patienten

Ich bin Hermine, ich bin 89 Jahre alt. Ich habe bereits seit über 30 Jahren starke Rückenbeschwerden. Nach jahrelanger Behandlung unter anderem in der Schmerzklinik und mit Medikamenten wie Prednison kam ein Punkt, an dem nichts mehr gegen meine starken Rückenschmerzen half. Auch eine Stimulierung mit Schmerzreizen führte nicht zur Linderung meiner Schmerzen. Nachdem ich auf die positive Wirkung der OriGENE-Methode aufmerksam gemacht worden war, vereinbarte ich einen Termin mit Dr. Bertina. Meine Schmerzen waren schneller weg, als ich jemals zu hoffen gewagt hätte. Zurzeit bin ich schmerzfrei und nehme keine Medikamente mehr ein. Zur Kräftigung meiner Rückenmuskulatur habe ich weiterhin einmal die Woche einen Termin, um mit OriGENE zu.

Erfahrungen von Patienten

Das Ergebnis, Spektakulär – Unglaublich – Unfassbar

Durch einen Freund bin ich überhaupt erst auf die Möglichkeit einer Behandlung meiner Rücken-/Beckenschmerzen (stehen wahrscheinlich im Zusammenhang meines 20 Jahre alten Bandscheibenvorfalls im Bereich L5/S1) durch die OriGENE-Therapie aufmerksam geworden. Mein Bewegungsablauf war zu diesem Zeitpunkt bereits schon soweit beeinträchtigt, dass ich mich, an „schlechten Rückentagen“ zum Anziehen meiner Schuhe oder Socken auf den Boden setzen musste. Bücken war ohne Schmerzen nicht mehr möglich. Nachdem Frau Hack mir im Vorgespräch das Verfahren und die Hintergründe dieser Bewegungstechnik erläutert hatte, habe ich mich, voller Hoffnung, doch mit verhaltener Erwartung, auf das OriGENE-Trainingsgerät gesetzt. Die dann folgenden 20 Minuten waren überraschenderweise vollkommen unspektakulär.Ich musste scheinbar einfachste Bewegungen machen und diese waren auch nicht anstrengend. Und das Ergebnis. Spektakulär – Unglaublich – Unfassbar.  Unmittelbar nach dem Verlassen des Trainingsstuhls verspürte ich keinerlei Schmerzen mehr und bis heute (viele Monate später) ist diese beinahe absolut schmerzfreie, neue Beweglichkeit geblieben. Fazit. In meinem Fall hat die tatsächlich nur einmalige OriGENE-Behandlung meine Schmerzen auf nahezu 0 reduziert und mir eine nicht mehr für möglich gehaltene Beweglichkeit im Bereich Becken/Hüfte/Rücken zurück gegeben.“
Thomas W.

„Ich kann sogar wieder speedsurfen!“

Den Sport habe ich von klein auf geliebt; Fußball (Hauptklasse Amateure), Skifahren, Volleyball, Windsurfen, Baseball etc. In den 90er-Jahren bekam ich immer mehr (Rücken)verletzungen. Nach unzähligen Untersuchungen wurde schließlich festgestellt, dass sich ein Rückenwirbel verschoben hatte und meine Nervenbahn so einklemmte, dass dies zu Funktionsbeeinträchtigungen meiner Muskeln und im Unterschenkel führte. Nach einer Operation erhielt ich die Mitteilung, dass sich mein Zustand nicht weiter verbessern, aber auch nicht verschlechtern würde. Ich sollte lernen, damit zu leben. Ab dem Zeitpunkt habe ich mich mehr auf das Windsurfen und Mountainbike-Fahren verlegt. Meine Rückenbeschwerden und der damit einhergehende Kraftverlust waren jedoch leider meine ständigen Begleiter. Bis ich 2012 von einem Surfkameraden von dem Sportarzt Frank Bertina und seinem OriGENE-Programm erfuhr. Nach einer einführenden Untersuchung und der Vermessung meiner Wirbelsäule wurde ich mit dem OriGENE-Gerät behandelt. Ich bin ein nüchterner Typ und stehe (vor allem, nachdem andere Therapien keine Wirkung gezeigt haben) Alternativen, die nicht Mainstream sind, aufgeschlossen gegenüber. Solange sie wirken. Und Origene hat gewirkt! Seitdem kann ich wieder alles tun, was ich möchte. Windsurfen (sogar bei Windstärke 9) und Sprinten (100 – 140 km pro Monat und den Halbmarathon von Paris). Nicht schlecht für einen fast 56-jährigen Junggebliebenen. Und schon gar nicht schlecht für jemand, der damit leben lernen sollte, niemals mehr joggen zu können.“

Anton Geesink Jr.

„Ohne Rückenschmerzen im Cockpit“

„Ich heiße Peter Meewezen, bin 47 Jahre alt und Verkehrspilot. Vor zwei Jahren bekam ich Schmerzen im unteren Rückenbereich. Ich kam morgens nur kriechend aus dem Bett. Im Laufe des Tages nahmen die Schmerzen dann zwar etwas ab, aber sie waren immer da. Das hat mich in meinem Alltag und in meiner Arbeit doch sehr behindert. Zur Behandlung hatte ich einen Physiotherapeuten, einen Osteopathen, einen Manualtherapeuten und einen Chiropraktiker besucht. Aber nach einem Jahr Behandlungen hatte sich nichts verbessert. Der Letzte sagte mir, ich müsse mit meinen Beschwerden leben lernen, eine Verbesserung sei nicht mehr möglich. Da stand ich dann, mit 47 Jahren, nachdem ich mein ganzes Leben Sport getrieben hatte, und sollte jetzt mit einer Einschränkung leben lernen. Auf Empfehlung eines Freundes habe ich Kontakt zu Frank Bertina von Origene aufgenommen. Nach ungefähr 7 Behandlungen gingen meine Schmerzen zurück und nach 14 Behandlungen war ich schmerzfrei! Ich kann wieder alles tun und habe keine Beschwerden mehr im unteren Rückenbereich. Als Erhaltungstherapie begebe ich mich noch in regelmäßigen Abständen auf den Behandlungsstuhl. Die Ergebnisse sind wirklich verblüffend.“

Peter Meewezen

„Ein Hoch auf diese Rückentherapie!“

„Ich bin Martine van Ommen, eine aktive Frau im Alter von 48 Jahren mit einem Beruf, der mir so manches abverlangt. Vor einiger Zeit bekam ich heftige Beschwerden im unteren Rückenbereich. Der Orthopäde stellte einen starken Verschleiß fest, an zwei Stellen einen beginnenden Bandscheibenvorfall und Facettensyndrom. Ich konnte schon lange keine tollen oder sportlichen Aktivitäten mehr unternehmen, und wegen der ständigen Schmerzen hatte ich eine Zeitlang keine Freude mehr am Leben. Nach einer Zeit im Gipskorsett begann ich auf Anraten von Bekannten mit Origene. Angesichts des Verschleißes und der verschiedenen Therapien, die ich hinter mir hatte, ohne dass sie etwas gebracht hätten, war ich ehrlich gesagt ziemlich skeptisch. Zu meinem Erstaunen verschwanden die Beschwerden sehr schnell (nach 2 – 3 Monaten mit 1 Behandlung pro Woche). Schon bald konnte ich alles wieder tun, und mit meiner jetzigen Erhaltungstherapie einmal pro Monat (15 Minuten!) brauche ich auf nichts mehr zu verzichten. Ich betreibe relativ intensiv Aerobic, ich fahre Ski, stehe lange auf dem Fußballplatz, und sogar die vielen langen Autofahrten in meinem Job bereiten mir keine Probleme mehr. Deshalb rate ich Menschen in meinem Umfeld, nicht zu lange mit Schmerzen herumzulaufen, sondern zu schauen, ob diese Methode nicht auch ihnen helfen könnte. Mein ältester Sohn Nick (21) ist ein gutes Beispiel dafür.  Ein Hoch auf dieses Gerät und die Menschen, die damit arbeiten!“

Martine van Ommen

Mehr sehen

Nehmen Sie Kontakt auf

Um eine Frage zu stellen, können Sie uns unten direkt kontaktieren.

Ich habe eine Frage

Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen und absenden, werden Sie so schnell wie möglich kontaktiert.




Ik verleen hierbij mijn nadrukkelijke toestemming tot verwerking van mijn gegevens conform de origene-privacy verklaring.

Lesen Sie in unserer Datenschutzerklärung wie wir die oben eingegebenen Informationen verarbeiten.

Picture
0031 (0)6 33879170