OriGENE 1

Die OriGENE-Behandlung bei Beschwerden im unteren Rückenbereich (OriGENE1) wird auf einem speziellen physiotherapeutischen Behandlungsgerät ausgeführt, das in den Jahren 2001 – 2004 in den Niederlanden von dem Sportarzt Frank Bertina entwickelt wurde. Das Gerät wird auf traditionelle holländische Weise mit höchstem Sachverstand in Rotterdam hergestellt. Im Folgenden erfahren Sie mehr über OriGENE1.

OriGENE 1

Der OriGENE 1: Das Behandlungsgerät

Das Behandlungsgerät sieht auf den ersten Blick aus wie ein Fitnessgerät, doch es darf nicht damit verwechselt werden. Es ist ein typisches Beispiel für Simplexity, also scheinbare Einfachheit. Was das Gerät ausmacht, sind die vielen besonderen und cleveren Details. Während der Behandlung auf dem Gerät wird der Unterkörper fixiert. Beine und Becken bewegen sich also nicht mit. Somit wird nur die Streckbewegung des Rückens trainiert. Außerdem kann der Physiotherapeut die Belastung während des Bewegungsablaufs an die individuellen Möglichkeiten und Einschränkungen des Patienten anpassen. Die OriGENE-Behandlung ist somit Maßarbeit. Dem Therapeuten stehen 8 verschiedene Einstellungsvariablen zur Verfügung, die alle aufeinander einwirken. Kein anderes Behandlungsgerät bietet diese Möglichkeiten.

Das Gerät kombiniert dabei zwei wichtige Eigenschaften miteinander:

    1. Die Streckbewegung des unteren Rückenbereichs wird vollständig isoliert, indem die Bewegungen der Beine, Hüften und des Beckens blockiert werden. Ausgleichsbewegungen sind dadurch nicht möglich.
    2. Die Art der Trainingsbelastung, die das Gerät dem Patienten vorgibt, kann vollständig auf die individuellen Möglichkeiten und Einschränkungen des Patienten abgestimmt werden. Mit anderen Worten: Der Patient bewegt und trainiert den Rücken während des gesamten Bewegungsablaufs (ROM)  mit einem optimal an seine individuelle Situation angepassten Widerstand. Das Gerät ermöglicht also eine isotonische (gleichmäßige) Belastung der beteiligten Muskeln über den gesamten Bewegungsumfang (ROM).

 

Kurze Behandlungsdauer

Die Behandlung mit dem Gerät erfordert ausgesprochen wenig Zeit: Nach der einführenden Untersuchung und der Diagnose reichen eine Behandlung pro Woche und etwa 20 Minuten pro Behandlung aus. Bei chronischen Beschwerden dauert ein erster Behandlungszyklus ungefähr zehn Wochen. Danach kann die Häufigkeit nach Rücksprache mit Ihrem Therapeuten verringert werden. Bei anderen Beschwerden hängt die Zahl der Behandlungen und die Dauer der Behandlung von der jeweiligen Art der Beschwerden ab. Hat sich der Rücken wieder optimal erholt, ist zur Erhaltung nicht mehr als eine Behandlung alle ein bis zwei Monate erforderlich. Manchmal sind sogar eine oder zwei Behandlungen pro Jahr ausreichend.

Mehr Informationen

Möchten Sie wissen, ob sich die Methode auch für Sie eignet? Klicken Sie auf ist OriGENE für Sie geeignet? Ein Termin mit einem OriGENE-Therapeuten ist schnell vereinbart. Klicken Sie für eine Übersicht der Therapeuten auf Behandlungsorte.

0031 (0)6 33879170